Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.



(begin of the service navigation [main navigation])

Home [Alt]+[0]
Suche [Alt]+[5]
Kontakt [Alt]+[3]
Sitemap [Alt]+[4]

(end of the service navigation)

(begin of the content) [Alt] + [2]
  Home 
Musica laetitiae comes medicina dolorum - Musik macht Freude und lindert die Schmerzen
  Regionale Angebote  Ostfriesland  Aktuelles 

Musica laetitiae comes medicina dolorum - Musik macht Freude und lindert die Schmerzen


Samstag, 19. Mai 2007, 20.00 Uhr; Reformierte Kirche, Norden-Bargebur
Musica laetitiae comes medicina dolorum - Musik macht Freude und lindert die Schmerzen
Konzert

Barocke Kammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts

Maite Larburu, Barockvioline
Andreas Böhlen, Blockflöte
Martin Fliege, Viola da gamba
Reinhard Böhlen, Cembalo

Auf einem Ölgemälde von Vermeer aus dem Jahre 1665 findet sich das Motto dieses Konzertes, das auf die „antidepressive“ Wirkung der Musik verweist. Gerade in der barocken Kammermusik gelang es den Komponisten in besonderer Weise, Höhen und Tiefen des menschlichen Lebens, Freude und Leid, Liebe und Schmerz, Verzweiflung und Hoffnung eindrücklich darzustellen (Konzertplakat).

 

(end of the content)