Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.



(begin of the service navigation [main navigation])

Home [Alt]+[0]
Suche [Alt]+[5]
Kontakt [Alt]+[3]
Sitemap [Alt]+[4]

(end of the service navigation)

(begin of the content) [Alt] + [2]
  Home 
Müde erschöpft leer - krank? Was tun, wenn Mitarbeiter ausbrennen oder depressiv werden ?
  Regionale Angebote  Nürnberg  Aktuelles 

Müde erschöpft leer - krank? Was tun, wenn Mitarbeiter ausbrennen oder depressiv werden ?


Dienstag, 29. April 2008; 17 bis 18:30 Uhr; IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, 90425 Nürnberg
Müde erschöpft leer - krank? Was tun, wenn Mitarbeiter ausbrennen oder depressiv werden ?
Fachvortrag, IHK Akademie Mittelfranken, Veranstaltung in Kooperation mit dem Nürnberger Bündnis gegen Depression e.V.

Dienstag, 29. April 2008    17:00 Uhr

 

 

Fachvortrag:

 

Müde erschöpft leer - krank ? 

 

Was tun, wenn Mitarbeiter ausbrennen oder depressiv werden ?

 

 

Ausgangslage

 

Viele Firmen kennen das Phänomen: Mitarbeiter, die man über Jahre für ihr Engagement schätzen gelernt hat, scheinen plötzlich am Ende ihrer Kräfte zu sein: Konzentrationsprobleme, Motivationsverlust, Dünnhäutigkeit, Reizbarkeit, aber auch sozialer Rückzug können zu den äußerlich auffälligsten Veränderungen zählen. Das sind typische Symptome depressiver Erkrankungen. Depressionen gehören laut Aussagen der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den gravierendsten und folgenreichsten Erkrankungen in entwickelten Ländern. 

 

Es geht nicht nur das persönliche Leid der Betroffenen und der Angehörigen, sondern auch um die immensen wirtschaftlichen Kosten, die durch die Folgen depressiver Erkrankungen entstehen. Daten deutscher Krankenversicherer  zeigen nicht nur eine zunehmende Häufigkeit depressiver Erkrankungen, sondern auch gestiegene Ausfallzeiten und Frühberentungen durch Depression. Ursache dafür sind nicht zuletzt die zahlreichen körperlichen Beschwerden bei Depression wie Schlafstörungen, Schmerzen und Energielosigkeit.

 

 

Fragestellungen des Fachvortrags

 

• Was tun, wenn Mitarbeiter ausbrennen?

• Wie kann sich eine Depression im Arbeitsleben auswirken?

• Wie viel Leistung kann ein Mensch in einer Depression noch bringen?

• Welche inner- und außerbetriebliche Hilfen gibt es?

• Welche Handlungsmöglichkeiten haben die Vorgesetzten? 

 

Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen des vom „Bündnis gegen Depression e.V.“ entwickelten Vortrags thematisiert. Der gemeinnützige Verein "Deutsches Bündnis gegen Depression e.V." verfolgt das Ziel, die gesundheitliche Situation depressiver Menschen zu verbessern und das Wissen über die Krankheit in der Bevölkerung zu erweitern.  Zahlreiche Städte und Kommunen haben sich dem Bündnis angeschlossen und engagieren sich auf lokaler Ebene. Diese Veranstaltung wird im Rahmen des „Nürnberger Bündnis gegen Depression e.V.“ angeboten und durchgeführt.

 

 

Zielgruppe 

 

Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter in gehobenen Positionen, Vertretern der Personalabteilungen und des betrieblichen Gesundheitsmanagement und an alle interessierten Mitarbeiter im Betrieb.   

 

Inhalte 

 

Die Teilnehmer werden gezielt informiert, depressive Entwicklungen besser zu erkennen um gegebenenfalls frühzeitig unterstützende Maßnahmen einleiten zu können. Auf diese Weise soll einer Chronifizierung der Erkrankung und deren Folgen (z.B. langfristige Krankschreibung) entgegen gewirkt werden.  

 

Neben sachlichen Informationen über die Erkrankung sollen auch praktische Hilfen für den Umgang mit betroffenen Menschen vermittelt werden.   Veranstaltungsart  Die Veranstaltung wird in Form eines Vortrages stattfinden und bei B

 

Veranstaltungsort:

 

IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, 90425 Nürnberg  

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird bis zum 24.04.2008 gebeten.

 

Ansprechpartner:

In Fragen zum „Bündnis gegen Depression e.V.“ und zur konkreten Veranstaltung:

Ines Nowak

Tel.:  0911 / 2425178 oder 0176 / 20529885

 

IHK Nürnberg für Mittelfranken

Martin Mach

Walter-Braun-Str. 15

90425 Nürnberg

Tel.: 0911 / 1335-351 Fax 0911 / 1335-130

 

Den Flyer mit allen Hintergründen und wesentlichen Hinweisen sowie dem Anmeldeformular zur Veranstaltung finden Sie an dieser Stelle.

 

(end of the content)