Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.



(begin of the service navigation [main navigation])

Home [Alt]+[0]
Suche [Alt]+[5]
Kontakt [Alt]+[3]
Sitemap [Alt]+[4]

(end of the service navigation)

(begin of the content) [Alt] + [2]
  Home 
Vortrag: Depressive Erkrankungen bei Migranten – Interkulturelle Ursachen, Besonderheiten und Hilfsangebote in Leipzig
  Regionale Angebote  Leipzig  Aktuelles 

Vortrag: Depressive Erkrankungen bei Migranten – Interkulturelle Ursachen, Besonderheiten und Hilfsangebote in Leipzig


Mittwoch, 10. März 2010; 19.30- 21:00 Uhr; Volkshochschule, Löhrstraße 3 -7; 04105 Leipzig
Vortrag: Depressive Erkrankungen bei Migranten – Interkulturelle Ursachen, Besonderheiten und Hilfsangebote in Leipzig
Vortrag; Referent: Farzin Akbari Kenari, klinischer Psychologe am Klinikum St. Georg

Mittwoch, 10. März 2010  19.30- 21:00 Uhr

 

Vortrag: „Depressive Erkrankungen bei Migranten – Interkulturelle Ursachen, Besonderheiten und Hilfsangebote in Leipzig“


 

In Leipzig leben derzeit mehr als 47.000 Migranten. Viele sind Flüchtlinge und Asylbewerber, die in ihrer Heimat Gewalt erlebten. In ihrer neuen Umgebung treffen sie auf veränderte Lebensbedingungen, eine unbekannte Sprache und Mentalität sowie andere gesellschaftliche Normen und Werte. Die Betroffenen erleiden nicht selten einen Kulturschock und haben Heimweh. Aufgrund dessen leiden besonders Migranten häufig unter einer depressiven Erkrankung, was nicht selten zu Suizid führt.


Der Referent Farzin Akbari Kenari, klinischer Psychologe am Klinikum St. Georg, rückt das Thema „Depressive Erkrankungen bei Migranten“ in den Mittelpunkt dieser Veranstaltung und wird von seinen vielfältigen Erfahrungen aus der Praxis berichten.

 

Veranstaltungsort:

Volkshochschule

Löhrstraße 3 -7

04105 Leipzig

Raum 101

Kosten: 4 EUR

 

 

(end of the content)