Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.



(begin of the service navigation [main navigation])

Home [Alt]+[0]
Suche [Alt]+[5]
Kontakt [Alt]+[3]
Sitemap [Alt]+[4]

(end of the service navigation)

(begin of the content) [Alt] + [2]
  Home 
"Wenn Ereignisse das Leben erschüttern - Die Folgen von Trauma"
  Regionale Angebote  München  Aktuelles 

"Wenn Ereignisse das Leben erschüttern - Die Folgen von Trauma"


Mittwoch, 5. September 2012, 18.15 - 20.00 Uhr, Traumahilfezentrum München, Horemansstr. 8, München
"Wenn Ereignisse das Leben erschüttern - Die Folgen von Trauma"
Vortrag und Diskussion

Belastende Lebensereignisse können das Verständnis, das Menschen von sich selbst und ihrer Welt haben so erschüttern, dass nichts mehr ist wie es mal war. Die danach auftretenden Traumafolgestörungen zeigen sich in Form von Depression, Anspannung, Arbeiten bis zum Umfallen, aber auch als Konzentrationsstörungen und Nachhallerinnerungen. Viele Menschen fühlen sich nur noch als Roboter und können den eigenen Körper nicht mehr wahrnehmen.
Wie kann man mit solchen Belastungen umgehen, welche Hilfen gibt es?

 

Referentin: Dr. Ursula Heinsohn, Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie niedergelassen in München, Gründungsmitglied Traumahilfezentrum München

 

Traumahilfezentrum München, Horemansstr. 8, München

EINTRITT: € 4 / ERM.: € 2 / MITGLIEDER FREI

 

(end of the content)