Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Bündnis gegen Depression

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.



(begin of the service navigation [main navigation])

Home [Alt]+[0]
Suche [Alt]+[5]
Kontakt [Alt]+[3]
Sitemap [Alt]+[4]

(end of the service navigation)

(begin of the content) [Alt] + [2]
  Home 
Hallo Jule, ich lebe noch – ein Film zum Thema Jugendliche und Suizid
  Regionale Angebote  Rhein-Neckar Süd  Aktuelles 

Hallo Jule, ich lebe noch – ein Film zum Thema Jugendliche und Suizid


Mittwoch, 13. Oktober 2010, 19 Uhr, neues Rathaus Wiesloch, Großer Ratssaal
Hallo Jule, ich lebe noch – ein Film zum Thema Jugendliche und Suizid

„Am liebsten würde ich mich ritzen oder töten, du fragst dich bestimmt, warum tut sie´s nicht endlich. Keine Ahnung. Aber ich werd´s bald tun, Anna “.

Jule war selbst schon suizidgefährdet und  kennt dieses Gefühl: Angst zu haben vor dem Leben, aber keine vor dem Tod.


Die Filmautoren Heidi und Bernd Umbreit dokumentieren den Mailkontakt von Jule und Anna über viele Monate hinweg. Der Film erzählt in sensiblen Bildern und persönlichen Aussagen aus den Lebens-Geschichten der beiden Mädchen. Von Jules eigenen Erfahrungen und ihrem persönlichen Weg aus der Krise.  Von Annas konkretem Plan sich zu töten und von Jules Hoffnung, dass sie sich doch noch für das Leben entscheidet.

 


 

Der Filmautor Bernd Umbreit führt selbst in den Film ein und steht mit Dipl.-Psych. Sabine Dumat-Gehrlein (Psychologische Beratungsstelle für Elter, Kinder und Jugendliche Wiesloch) und Dipl.-Psych. Werner Dahms (Psychologische Beratungsstelle für Elter, Kinder und Jugendliche Eppelheim – Hockenheim – Walldorf) nach der Vorführung zum Gespräch bereit.
 
 
Der Eintritt ist frei

 

(end of the content)